Das Schulzentrum Walle heute

Das Schulzentrum Walle besteht heute aus der gymnasialen Oberstufe und der Berufsschule für Gesundheit. Es versteht sich vor allem als ein Schulzentrum der Sekundarstufe II, und zudem als eine Schule, in der Kreativität und Gesundheit als Bereiche einer umfassenden  Persönlichkeitsbildung eine enge Verbindung eingehen, so dass Schüler und Lehrer sich hier wohlfühlen und ihre Möglichkeiten voll entfalten lernen.

Als Besonderheiten unserer Schule seien darüber hinaus aufgelistet ...

... die Möglichkeit von Schülern der gymnasialen Abteilung sich in so genannten „Neigungsfächern“ einzubringen, wie beispielsweise in den Fächern Darstellendes Spiel, Musik, Sport, Kunst, Psychologie oder Pädagogik. Aus diesem Grund finden regelmäßige Theateraufführungen und Schulkonzerte in der Schule statt. Engagieren können sich die Schüler unter anderem auch in der Arbeitsgruppe „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“.

... Kooperationen in den Bildungsgängen und Abteilungen untereinander. Hervorzuheben ist die Zusammenarbeit mit der Werkstufe beispielsweise im Sportunterricht und im Darstellendem Spiel. 

... Unterstützungs- und Beratungsangebote durch die Schulsozialarbeiterin.

... Kooperationen mit dem Gesundheitstreffpunkt West e.V., der Agentur für Arbeit, den jeweils zuständigen Kammern sowie die Zusammenarbeit mit Unternehmen im Rahmen der Berufsorientierungstage.

... die Förderung der „Durchlässigkeit“ zwischen den unterschiedlichen Bildungsgängen.

... die Initiierung des Schülercoachings durch interne und externe Experten.

 
Startseite