Qualitätsmanagement am SZ Walle

Das SZ Walle hat im Rahmen des Modellprojekts Regionales Bildungszentrum (ReBiZ) mit Qualitätsmanagement (QM) begonnen, orientiert am Schweizer Modell Q2E, heute QEE. QEE steht für „Qualität durch Entwicklung und Evaluation“. Mit diesem Modell werden schulische Prozesse untersucht und Qualitätsentwicklung betrieben.

Alle Aktivitäten, die für den Qualitätsentwicklungsprozess auf der Grundlage von QEE erforderlich sind, gehören zum Aufgabenbereich der Q-Walle-Gruppe (Steuergruppe). Sie setzt sich zusammen aus Vertretern der drei Dependancen. Es gibt sowohl eine organisatorische als auch inhaltliche Anbindung an die Schulleitung.

Die Steuergruppe versteht unter Qualitätsmanagement bzw. Qualitätsentwicklung das Untersuchen und Beschreiben alltäglicher Abläufe, um die Arbeit für die am Schulzentrum tätigen Personen zu optimieren. Allgemeingültige Standards vereinfachen, schaffen Transparenz und initiieren neue Prozesse. Im Fokus liegt dabei das „Kerngeschäft“ von Schule – der Unterricht.

 

Inhalte des QM

 Zum Qualitätsmanagement am SZ Walle gehören nachfolgende Komponenten:

  • Weiterentwicklung und Aktualisierung des QM-Handbuches
  • Förderung der Umsetzung des Leitbildes der Schule
  • Aufbau einer Feedbackkultur im Kollegium 
  • Interne und externe Evaluation
  • Weitere Maßnahmen zur Schulentwicklung wie beispielsweise Gesundheitsprävention, Fortbildungen etc.

 

 

 
Startseite