Häufige Fragen von Schülern und Eltern

Wie meldet man sich für die gymnasiale Oberstufe an?

Normalerweise erhalten Schülerinnen und Schüler in ihrem letzten Schuljahr in der Sekundarstufe I von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer das Anmeldeformular für die Gymnasiale Oberstufe oder das Berufliche Gymnasium. Im Zeitraum von November bis Januar haben sie dann Gelegenheit, sich an Informationsabenden und Hospitationstagen mehrere Oberstufen gründlich anzuschauen. Um einen Schulplatz bei uns zu erhalten, tragen die Schülerinnen und Schüler unsere Schule auf dem Anmeldeformular ein und geben es spätestens Anfang Februar bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer ab.

Ausnahmen sind Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen oder diejenigen, die im Jahr vor Beginn der Oberstufe keine Sekundarstufe I einer öffentlichen Schule besuchen. Sie sollten sich im Dezember oder Januar direkt an uns wenden (am besten per Email an 618@bildung.bremen.de) und bekommen dann das Anmeldeformular bei uns am SZ Walle.

In einzelnen Fällen ist es auch noch möglich, zu Beginn des neuen Schuljahres einen Schulplatz bei uns zu bekommen, z.B. wenn ein Profil noch nicht ganz voll ist oder wenn dort jemand seinen Platz nicht angetreten hat. Auch dann wendet ihr euch direkt an unsere Oberstufe.


Was sind eigentlich Profile?

Ein Profil ist eine Kombination eines Leistungskurses mit zwei Grundkursen, die zusammen von der gleichen Schülergruppe besucht werden. Das Profil spielt für die Schülerinnen und Schüler eine ähnliche Rolle wie der Klassenverband in der Sekundarstufe I.
Die Fächer innerhalb eines Profils sind so zusammengestellt, dass man dort gut fächerübergreifende Projekte durchführen kann. Eines dieser Projekte wird im zweiten Jahr der Oberstufe in großem Zeitumfang durchgeführt und geht mit hoher Gewichtung in die Abiturnote ein.


Welche Profile und Leistungskurse kann man am SZ Walle belegen?

In Walle haben wir im Schuljahr 2016/2017 fünf Profile:

  1. Literatur - Politik - Medien mit dem Leistungskurs Deutsch und den Grundkursen Politik und Kunst.
  2. English around the world mit dem Leistungskurs Englisch und den Grundkursen Geografie und Darstellendem Spiel.
  3. Zusammenhänge: verstehen und berechnen mit dem Leistungskurs Mathematik und den Grundkursen Informatik und Biologie.
  4. Medizin verstehen - Umwelt erfassen mit dem Leistungskurs Biologie und den Grundkursen Psychologie und Mathematik.
  5. Erde - Mensch - Umwelt mit dem Leistungskurs Geografie und den Grundkursen Deutsch und Biologie
  6. Berufliches Gymnasium Gesundheit mit dem Leistungskurs Gesundheit und den Grundkursen Wirtschaft und Informationsverarbeitung.


Alle Schülerinnen und Schüler belegen eines unserer Profile und dazu einen weiteren Leistungskurs. Als zweiten Leistungskurs bieten wir folgende Fächer an: Deutsch, Englisch, Türkisch, Musik, Geografie, Wirtschaft, Mathematik und Sport. In Kooperation mit dem Schulzentrum am Rübekamp sind auch die Leistungskurse Kunst, Soziologie und Physik möglich.

Was ist das bilinguale Abitur?

Das bilinguale Abitur ist ein Zertifikat, was gemeinsam mit dem Abiturzeugnis erhalten werden kann. Mit dem Zertifikat können Schülerinnen und Schüler vertiefte Englisch-Kenntnisse nachweisen. Voraussetzungen für das Zertifikat ist eine erfolgreiche Abiturprüfung im Leistungskurs Englisch und in einem weiteren bilingualen Sachfach.
Die Schülerinnen und Schüler, die dieses Zertifikat erhalten möchten, sollten aus einer bilingualen Klasse der Sekundarstufe I kommen, einen Auslandsaufenthalt in einem englischsprachigen Land absolviert haben oder zumindest gute bis sehr gute Englisch-Kenntnisse aus der Sek I mitbringen.


Kann ich den Leistungskurs Sport belegen?

Das Schulzentrum Walle bietet den Leistungskurs Sport für alle Schülerinnen und Schüler an, die als Profil Deutsch, Englisch oder Mathematik besuchen. Mit den anderen beiden Profilen ist der LK Sport leider nicht kombinierbar.
Wer den Leistungskurs Sport wählt und aufgenommen wird, muss bis zum Beginn des Schuljahres den Nachweis über das Schwimmabzeichen in Bronze („Freischwimmer“) und das deutsche Sportabzeichen in Silber mitbringen. Das Sportabzeichen kann bei den Sportvereinen in allen Bremer Stadtteilen abgelegt werden. Außerdem brauchen die Teilnehmer ein ärztliches Attest darüber, dass gegen die Teilnahme am Leistungskurs Sport keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.


Was bietet der Grundkurs Mediengestaltung?

Der Kurs Mediengestaltung bietet eine fundierte Ausbildung im Bereich Multimedia (Fotografie, Grafik, Video, Audio und Webdesign). Unsere Schule verfügen über eine hervorragende Medienausstattung (Foto- und Videokameras, Audioaufnahmegeräte und Macintoshcomputer). In Theorie und überwiegend Praxisprojekten wird der Umgang mit den Geräten und der Software erlernt.

Mögliche Themen des Kursangebotes sind:

  • Umgang mit Photoshop und Grafikprogrammen
  • Videobearbeitung und Trickfilm
  • Audiorecording und Podcast
  • Aufbau und Gestaltung einer Homepage
  • und vieles mehr.


 
Gymnasium