Das Berufliche Gymnasium

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es am SZ Walle ein Berufliches Gymnasium mit dem Profil Gesundheit. Dieses zusätzliche Angebot richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Studium oder Berufe im Gesundheitswesen (Medizin, Psychologie, Public Health, Gesundheitsmanagement…) interessieren und ein vollwertiges Abitur erreichen wollen.

Zugangsvoraussetzungen

In die einjährige Einführungsphase kann aufgenommen werden, wer die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe erworben hat. Die Aufnahme ist auch möglich, wenn Interessenten ein gutes Abschlusszeugnis einer gesundheitsbezogenen Berufsausbildung vorweisen.


Direkt in die zweijährige Qualifikationsphase können  Schüler/innen mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 im schulischen Teil der gesundheitsbezogenen Fachhochschulreife aufgenommen werden. Hier müssen zusätzlich Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache im Umfang der Einführungsphase nachgewiesen werden.

Leistungskurs Gesundheit und Praxisfach

Der Leistungskurs Gesundheit ist eng verzahnt mit einem Praxisfach. In der Einführungsphase wird Basiswissen in 6 Themenblöcken wie Körpergestaltung, Gesundheitsbegriff, Bewegung, Ernährung, Wahrnehmung sowie Schwangerschaft und Geburt vermittelt.
Die zweijährige Qualifikationsphase baut darauf auf, indem Kreislauf-, Immun- und Nervensystem mit psychischer Gesundheit, Suchtprävention, Pflegemodellen, Gesundheitstherapien und (internationalen) Public Health-Konzepten verknüpft werden. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln dabei eigene Gesundheitsprojekte.

 
Berufsschule